Home | Impressum 
 Menü
 Wohn-ABC
 Möbelhäuser
 Tipps
 Garten
 Haus
 Hauskauf
 Möbel
 Wohnungssuche
 Zwangsversteigerungen
 Empfehlungen
Bauen Heimwerken
Baumarkt.de
Living at Home
 Specials


 
Zwangsversteigerungen

Zwangsversteigerungen sind momentan sehr gefragt und besonders beliebt bei Personen, die günstig an Immobilien gelangen möchten. Wenn Sie zu den Menschen gehören, die Immobilien günstig ersteigern wollen, dann bietet Ihnen diese Möglichkeit des Hauskauf eine äusserst interessante Option.
Aber worauf gilt es hierbei zu achten, bzw. was sollte man bei Zwanzsversteigerungen wissen? Im Folgenden werden nun einige Punkte besprochen.



Wo finden Zwangsversteigerungen eigentlich statt?
Eine Zwangsversteigerung findet niemals auf einem Grundstück vor Ort statt sondern immer in einem Amtsgericht. Termine für deratige Versteigerungen kann man unkompliziert in den zuständigen Gerichten entnehmen. Online ist dies oftmals auch schon möglich. Eine beliebte Anlaufstelle hierfür ist z.b. die Webseite der ZVG.

Kann man Versteigerungsobjekte bereits vor einer Zwangsversteigerung besichtigen?
Die zuständigen Gerichte führen selber keine Besichtigungen durch. Zudem kennen die Versteigerungsrechtspfleger einzelne Objekte nicht. Sollten Sie jedoch den Standort sowie den Eigentümer eines Grundstücks kennen, können Sie vor Ort natürlich nach einem Besichtigungstermin fragen.

Wie funktioniert das mit dem Bieten bei einer Zwangsversteigerung?
Sie müssen zum vereinbarten Versteigerungstermin einfach im zuständigen Gericht erscheinen und dort Ihr Gebot abgeben. Gebote können dabei immer nur persönlich und mündlich und nicht vorab schriftlich abgegeben werden. Zudem sollten Sie bei einer Zwangsversteigerung und Kaufinteresse an einer Immobilie immer Ihren Personalausweis mit sich führen.

Wann bekommt man den Zuschlag für eine Immobilie?
Wenn nach dreimaligem Aufruf während der Bietzeit (meist maximal 30 Minuten) niemand mehr ein Angebot abgibt, der Gläubiger ebenfalls keine Einwände mehr erhebt und keine weiteren Hinderungsgründe vorhanden sind, dann erfolgt der Zuschlag in der Regel unmittelbar nach einer Versteigerung vor Ort.